„Wenn wir die Welt verändern wollen, müssen wir bei den Kindern anfangen.“ (Lord Yehudi Menuhin)

In einer Doppelstunde pro Woche (90 Minuten) aktivieren Kunstschaffende aus Theater, Bildender Kunst, Musik, Literatur oder Tanz die Kinder einer ganzen Klasse und setzen gemeinsam mit der Klassenleitung kreative Projekte um. Die Sparten und damit auch die Kunstschaffenden wechseln halbjährlich. Eine MUS-E®-Klasse läuft über zwei bis drei Schuljahre. In den MUS-E®-Stunden gibt es kein "richtig" oder "falsch"! Es gilt, die eigenen Stärken zu erfahren und zu entwickeln. Der wertfreie Erlebnisraum hilft den Kindern, die Künste als Ausdrucksform der eigenen Gefühle zu entdecken.

 

Das international verbreitete Programm MUS-E® sensibilisiert Kinder durch die Künste, fördert ihre Kreativität, das Selbstwertgefühl und dadurch die Toleranz. Es wurde vor über 20 Jahren durch den großen Musiker und Humanisten Yehudi Menuhin initiiert. In mittlerweile zwölf europäischen Ländern und Israel bildet MUS-E® einen wesentlichen Bestandteil der Persönlichkeitsentwicklung für mehr als eine Million Kinder.

 

MUS-E Deutschland e.V. nimmt Teil an den EU-Projekten "Arte para la motivacion" und META - Minority Education through Arts. Im Austausch mit anderen europäischen Ländern haben hier Künstler, Koordinatoren und Lehrer die Möglichkeit sich über Ländergrenzen hinweg weiterzubilden.

 

Zu den MUS-E®-Klassen in NRW, BW, Rheinland-Pfalz und Berlin finden Sie mehr unter Projektvorstellung

unter Link http://www.rheinisches-stifterforum.de/projektvorstellung.html

 

MUS-E Deutschland e.V. MUS-E e.V.

Frau Kerstin Weinberger/Katja Maul (Geschäftsführung)

Böcklinstr. 44
68163 Mannheim

www.mus-e.de
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Regionale Koordination NRW: Gabriele van Daele, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

In Kooperation mit IYMF